Aufgrund der Anforderungen an elektronische Zolldaten ist es wichtig, dass das Zielland (Lieferland) korrekt angegeben wird, wenn Bestellungen über die Huboo Open API aufgegeben werden.

 

Bei allen Bestellungen, die über die Huboo-API eingehen, muss die Adresse über einen gültigen ISO-2-(Alpha-2)-Ländercode verfügen. Unser System überprüft die in den Bestellungen enthaltenen Codes anhand der offiziellen Liste der ISO-2-Ländercodes, die Sie unter https://www.iban.de/iban-laenderliste einsehen können.

 

Eine Kopie der Liste können Sie hier (nur Englisch) herunterladen.

 

(In diesem Dokument wird auch angegeben, welche Ländercodes Postleitzahlen innerhalb der Adresse erfordern und welche Ländercodes zur EU oder zum EWR gehören).

 

Wenn der Ländercode nicht im Auftrag enthalten ist oder der enthaltene Ländercode nicht anhand der oben aufgeführten Liste von Codes validiert werden kann, wird der Auftrag abgelehnt und eine Fehlermeldung angezeigt.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Ländercode in den Auftragsdaten korrigieren und den Auftrag erneut übermitteln.